Tandanya

Die Aborigines sind die Ureinwohner Australiens. Von ihnen gibt es mehrere hundert Stämme, die übrigens alle eine eigene Sprache haben. An einigen Stammes- und Ländergrenzen ist es möglich, dass die Sprachen sich ähneln und man einander versteht.

Die Pitjantjatjara, einer der größten Stämme, leben in der Umgebung des Uluru.

Besonders hervorzuheben ist ihre Kunst. Die Bilder sind nicht nur eine Ansammlung von Punkten und Farben, sondern erzählen auch Geschichten. So kann ein Bild, das für den Laien aussieht wie ein paar hübsch colorierte Kreise, bedeuten, dass hier zum Beispiel Wasser zu finden ist. Auch kann ein einzelnes Bild ganze Familiengeschichten erzählen.

Im Tandanya, dem National Aboriginal Cultural Institutekann man einige dieser Kunstwerke bewundern und auch kaufen. Der Eintritt ist frei, es steht aber eine Spendenbox bereit.

Wir sind nicht nur hineingegangen, sondern haben uns auch mit den Aborigines unterhalten. Dieses Gespräch werden wir als Fan und Sucher der Australischen Kultur und Geschichte nie vergessen. Wir wurden mitgenommen auf eine Reise in die Aboriginal Kultur, bekamen einige Unterschiede der Stämme erklärt UND durften sogar eine Künstlerin persönlich kennenlernen. Sie selbst stammt von einem der Stämme die um den Uluru herum leben. Die Frau malte gerade an einem atemberaubenden Bild, welches, wie sie erklärte, einzelne Creeks mit Wasser zeigen sollte sowie einzelne Abschnitte im Leben ihres Vaters wiederspiegelte.

Liebe Australienbesucher: Öffnet Euer Herz und traut Euch, die Menschen, die dort leben, anzusprechen, die Hautfarbe sollte dabei keine Rolle spielen! Stellt ihnen Fragen und Ihr werdet merken, wie erfreut sie sind – besonders die Aborigines – Euch ihre Geschichten über Australien zu erzählen.

 

Tandanya
253 Grenfell St.
Adelaide, SA 5000 |

 

Öffnungszeiten:
10.00am - 5.00pm
Sonntags geschlossen

.-.